Gewerberecht - Gewerberecht in Belgien

Sowohl die Handelstätigkeit, als auch das Handwerk sind in Belgien ausführlich gesetzlich geregelt.

Dabei unterscheidet sich das Handwerk von der Handelstätigkeit insofern, als durch das Handwerk vornehmlich Arbeitsleistungen im Rahmen eines Werkvertrages zur Verfügung gestellt werden, mit denen im Gegensatz zur Handelstätigkeit keine Lieferung von Waren oder lediglich die zufällige Lieferung von Waren verbunden ist.

Die folgende Darstellung gibt zunächst einen Überblick über die wichtigsten im Bereich des Handels und des Handwerks erlassenen Gesetze („wetten / lois“) und Königlichen Erlässe („koninklijke besluiten / arrêtés royals“ - vergleichbar mit einer Verordnung in Deutschland).

Im Anschluss daran wird zuerst auf die bestehenden Registrierungspflichten für die Ausübung einer Handelstätigkeit und daraufhin auf die diesbezüglichen Pflichten, die für die Ausübung eines Handwerks bestehen eingegangen.

Dem schließt sich der Hinweis auf die besonderen Nachweispflichten bei der Tätigkeit in kleinen oder mittleren Handels- oder Handwerksunternehmen sowie die besondere Registrierungspflicht im Bereich des Baugewerbes an.

Schließlich folgt eine Darstellung wie die diesbezügliche Situation aussieht, wenn ein Nichtbelgier, der jedoch Staatsangehöriger in einem EU-Mitgliedstaat ist, seine Tätigkeit in Belgien ausüben möchte.

LOADING PDF: If there are any problems, click here to download the file.